BIL_0630_Foto podiebrad.JPG
 

Rückblick: 21. Elblandfestspiele 2022 begeisterten das Publikum

© ContentRoom Medien - Martin Böhrer

Anna Maria Kaufmann ©Anna Maria Kaufmann

Paul_Potts_Pressefoto.jpg

Paul Potts

Angelo Raciti (c) Eduard Lorenz.jpg

Angelo Raciti ©Eduard Lorenz

​Endlich konnten die Elblandfestspiele wieder stattfinden und begeisterten am 8. und 9. Juli mit großem Staraufgebot: Ella Endlich, Paul Potts, Anna Maria Kaufmann, Barbara Helfgott, The Dark Tenor und viele mehr waren zu Gast. Das Repertoire der Abende reichte von Opernmusik bis hin zu Rock und bot für alle Altersklassen eine tolle Show. Die beiden Gala-Abende der 21. Elblandfestspiele wurden vom Filmorchester Babelsberg und Startrompeter Kevin Pabst mit dem Titel „What A Wonderful World“ eröffnet. Insgesamt über 4000 Besucher und Besucherinnen ließen sich verzaubern und unter dem Motto „Cirque de la Musique“ auf ein Fest für Augen, Ohren und Seele mitnehmen.

Die Moderation der Gala-Abende übernahm Publikumsliebling Kim Fisher. Die Künstlerinnen und Künstler wurden musikalisch wieder vom Deutschen Filmorchester Babelsberg unter dem Dirigat von Christian Köhler begleitet. Am Samstag fand auch der Ministerpräsident Dietmar Woidke lobende Worte für die Entwicklung der Stadt und vor allem für die Elblandfestspiele. Der englische Tenor Paul Potts sorgte mit „Nessun Dorma“ von Puccini für Gänsehaut im Publikum und erntete tosenden Applaus. Eine grandiose Bühnenshow lieferten unter anderem auch die „Queenz of Piano“ mit „Eye of the Tiger“. Der Ex-Drummer der Scorpions, Hermann Rarebell, rockte mit seiner neuen Band die Bühne. Kathy Kelly und Jay Alexander überzeugten mehrmals im Duett. Mit Anne Elisabeth Sorbara und Luzia Tietze sangen ebenfalls zwei Preisträgerinnen der Lotte Lehmann Akademie auf der Elblandbühne. Auch das traditionelle Feuerwerk erhellte den Himmel als alle Stars der diesjährigen Elblandfestspiele auf der Bühne gemeinsam den Titel „Wittenberger Luft“ sangen.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) stellt den Mitschnitt der 21. Elblandfestspiele in ihrer Mediathek zur Verfügung: https://www.rbb-online.de/fernsehen/programm/22_07_2022/1787522.html

Die Elblandfestspiele 2023 finden am 7. und 8. Juli 2023 in Wittenberge unter dem Titel „The Golden River – Classics der 20er Jahre“ statt. Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet.

 

Tickets gibt es ab sofort in der Touristinformation Wittenberge unter 03877 9291 -81/-82 oder per E-Mail an touristinfo@kfh-wbge.de.

The_Dark_Tebor_(C)_Alexandra_Maria_Sira.jpg

The Dark Tenor ©Alexandra Maria Sira

220404_EllaEndlich_Sternschwimmer_M03_0320 Kopie.jpg

Ella Endlich

Luzia Tietze (c) Theresa Rothwangl.jpg
Queenz of Piano Pressebild Motiv1 Hochformat 1.jpg

Queenz of Piano ©Soullution

Kevin Pabst_(c)_Johann_Frick.jpg

Kevin Pabst ©Johann Frick

Kim Fisher (c) Martin Jehnichen.jpg

Kim Fischer ©Martin Jehnichen

Barbara_Helfgott_Geige.jpeg

Barbara Helfgott ©Soullution

AMK_(c) Anna Maria Kaufmann.jpg

Luzia Tietze ©Theresa Rothwangl

2022-07-09_prignitzliebe-4118
2022-07-09_prignitzliebe-4235
2022-07-09_prignitzliebe-7147
2022-07-08_prignitzliebe-4089
2022-07-08_prignitzliebe-0098
2022-07-09_prignitzliebe-4199
2022-07-08_prignitzliebe-6194
2022-07-09_prignitzliebe-7131
2022-07-08_prignitzliebe-6093
2022-07-14_prignitzliebe-0115
2022-07-09_prignitzliebe-7233
Orchester_edited.jpg

Kaufen Sie jetzt Ihre Tickets
für die Elblandfestspiele

EFS Sitzplan 2023.png
 

Elbland Open Air

 

Bereits am Donnerstag, den 7. Juli 2022 fand das erste Mal das „Elbland Open Air“ in Wittenberge an der Alten Ölmühle statt. Zahlreiche Schlagergrößen sind an diesem Abend auf der Elblandbühne aufgetreten: Angelo Kelly und Family, Giovanni Zarella, Ella Endlich, Ireen Sheer, City und viele mehr. Das Open Air wurde vom rbb aufgezeichnet und am 29.07.2022 um 20.15 Uhr im rbb übertragen. Gäste konnten sich auf einen spektakulären Showabend freuen mit einem einmaligen Line-Up und großartigen Künstler:innen.

2022-07-07_prignitzliebe-5607
 

Festspielwoche 2022

Bunt, vielfältig und regional. Mit diesen Schlagworten haben die Elblandfestspiele den nächsten Entwicklungsschritt begangen und im Anschluss der bekannten Open Air Konzerte 2022 erstmals eine Festspielwoche für die gesamte Bevölkerung der Region ausrichten. Der Fokus lag dabei auf regionalen Kunst- und Kulturschaffenden quer durch alle Genres. Unter dem diesjährigen Motto der Elblandfestspiele "Cirque de la Musique" gab es ein buntes Treiben entlang der Elbuferpromenade.

Eine große Besonderheit waren sicherlich die historischen Schaustellergeschäfte (teilweise über 150 Jahre alt) und das Zirkuszelt für diverse Veranstaltungen innerhalb der Festspielwoche. Täglich gab es eine andere thematische Ausrichtung von historischer Musik über ein Singer/Songwriter Konzert bis hin zum Theater Varieté. Begleitet wurde das Rahmenprogramm von Kleinkünstlern entlang verschiedener Orte der Elbuferpromenade. So gab es beispielsweise Theatervorstellungen mit Hafenkulisse. Am Samstag kam es zu einem rockigen Abschlusskonzert womit das Warten auf die nächsten Elblandfestspiele eingeläutet wurde.

Ermöglicht wurde das vielfältige Programm vor allem durch die Kooperation mit den Stadtwerken Wittenberge und dem Förderprogramm "Kulturelle Ankerpunkte", für das Wittenberge und Perleberg gemeinsam den Zuschlag erhalten haben.

Logo Festspielwoche
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
 

ANFAHRT

Mit dem Auto:

  • aus Berlin kommend über die A 24, Ausfahrt (19) Pritzwalk

  • aus Hamburg/ Rostock kommend über die A 14: Ausfahrt (14) Karstädt

  • aus Richtung Magdeburg kommend über B 189

Mit der Bahn:

Wittenberge ist erreichbar ...

  • stündlich aus Berlin, Nauen und Neustadt (Dosse) mit der Linie RE2

  • stündlich aus Wittstock (Dosse), Pritzwalk und Perleberg mit der Linie RE6

  • stündlich aus Ludwigslust der Linie RE2 oder dem Fernverkehr ICE/ IC

  • zwei-(stündlich) Stendal und Osterburg mit der Linie S1 aus Sachsen-Anhalt

 

Zusätzliche zur Abreise ab Wittenberge werden folgende Fahrten angeboten:

  • 00:06 Uhr mit der Linie RE2 nach Berlin Ostkreuz,

  • 00:06 Uhr mit der Linie RE6 nach Pritzwalk,

  • 00:07 Uhr mit der Linie S1 nach Stendal Richtung Sachsen-Anhalt und

  • 00:09 Uhr mit der Linie RE2 nach Ludwigslust.

Festspielgelände: Alte Ölmühle, Bad-Wilsnacker-Str. 52, 19322 Wittenberge