top of page
Bühne Elblandfestspiele
Logo 2024 weiß gold transparent.png

Die 23. Elblandfestspiele, die am 5. und 6. Juli 2024 unter dem Motto "Filmmusik am Fluss" stattfinden, werden wieder mit einem eindrucksvollen Künstlerensemble aufwarten. Neben dem

Filmorchester Babelsberg, einem der renommiertesten Orchester Deutschlands, stehen die ersten drei Künstler bereits fest und

werden besonders dem ein oder anderen Prignitzer in klangvoller

Erinnerung sein. Lana Maletić, eine junge Opernsängerin aus

Belgrad und Ido Beit Halachmi, Opernsänger aus Israel haben

bereits an der Lotte Lehmann Akademie in Perleberg teilgenommen.

Nun bieten die Elblandfestspiele die perfekte Kulisse für diese zwei außergewöhnlichen Künstler:

Ido Beit Halachmi: Eleganz in Klängen

Ido Beit Halachmi begann seine musikalische Ausbildung im Musikzentrum seiner Heimatstadt Ra’anana, Israel. Das Studium schloss er als Bariton an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” ab. Er hat bereits zahlreiche Erfolge in renommierten Opernhäusern erzielt. Im Rahmen der "Jerusalem Lyric Opera Festival" im Sommer 2022 trat er als Ferrando in Mozarts “Così fan tutte” auf.  2023 durfte er als Preisträger des Gesangswettbewerbs Schloss Rheinsberg auf der dortigen Bühne als Haupt-Tenorrolle in Giovanni Paisiellos "La molinara" auftreten.

Lana Maletić: Eine junge Opernsängerin aus Belgrad

Die junge Opernsängerin Lana Maletić schloss ihr Studium an der Musikakademie der Universität Zagreb, Kroatien, im September 2019 ab. Während ihres Studiums zeigte Lana großes Interesse an der Bühne und nahm an zahlreichen Produktionen teil, darunter Stücke für das Kroatische Nationaltheater und Sommerfestivals.

Stefanie Thurmann: Von der Schützengilde zur erfolgreichen Sopranistin

Die dritte Künstlerin, Stefanie Thurmann, ist gebürtige Prignitzerin und auch dort aufgewachsen. Bekannt ist sie durch ihre Erfolge in der Wittenberger Schützengilde geworden. Zwischen 2003 und 2006 war sie unter anderem Europameisterin und Weltmeisterin in der Disziplin Sportpistole. In den Jahren danach holte sie viele weitere Titel in diesem Bereich.

Doch Frau Thurmann ist nicht nur eine herausragende Sportlerin, sondern auch eine großartige Sängerin. Als Solistin oder in Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Komponisten Timothy Thorson ist sie in Berlin äußerst erfolgreich. Ihre musikalische Bandbreite reicht von klassischen Arien bis hin zu zeitgenössischen Stücken.

Die Elblandfestspiele bieten die perfekte Kulisse für diese außergewöhnlichen Künstler:innen und versprechen ein unvergessliches Erlebnis zu werden, das Sie nicht verpassen sollten.

iddo4xl_©Dan Safier.jpg

Ido Beit Halachmi

©Dan Safier

2 ©prignitzliebe - Anja Möller-Elblandfestspiele_edited.jpg

Deutsches Filmorchester Babelsberg

©prignitzliebe - Anja Möller

Lana11-01_edited.jpg

Lana Maletić

©Lana Maletić

Pressefoto_Stefanie_Thurmann ©Stefani Thurmann.jpg

Stefanie Thurmann

©Stefanie Thurmann

Orchester_edited.jpg

Kaufen Sie jetzt Ihre Tickets
für die Elblandfestspiele

EFS Sitzplan 2023.png
TICKTS
ANFAHRT

ANFAHRT

Mit dem Auto:

  • aus Berlin kommend über die A 24, Ausfahrt (19) Pritzwalk

  • aus Hamburg/ Rostock kommend über die A 14: Ausfahrt (14) Karstädt

  • aus Richtung Magdeburg kommend über B 189

Mit der Bahn:

Wittenberge ist erreichbar ...

  • stündlich aus Berlin, Nauen und Neustadt (Dosse) mit der Linie RE8

  • stündlich aus Wittstock (Dosse), Pritzwalk und Perleberg mit der Linie RE6

  • stündlich aus Ludwigslust der Linie RE8 oder dem Fernverkehr ICE/ IC

  • zwei-(stündlich) Stendal und Osterburg mit der Linie S1 aus Sachsen-Anhalt

 

Zusätzliche zur Abreise ab Wittenberge werden folgende Fahrten angeboten (Veranstaltungsende ca. 22.30 Uhr):

  • 00:06 Uhr mit der Linie RE8 nach Berlin Flughafen BER

  • 23:07 Uhr mit der Linie S1 nach Stendal Richtung Sachsen-Anhalt und

  • 23:01 Uhr mit der Linie RE8 nach Ludwigslust

Festspielgelände: Alte Ölmühle, Bad-Wilsnacker-Str. 52, 19322 Wittenberge

301-2022-07-16_prignitzliebe-0067_edited.jpg

Festspielwoche 2024

MLIK3268.JPG

Festspielwoche 2023

©Marcus Speckin

IMG_0667.JPG

Festspielwoche 2023

©Marcus Speckin

Bunt, vielfältig und regional – mit diesen Schlagworten wird es im Anschluss der Elblandfestspiele auch in diesem Jahr eine Festspielwoche geben. Hier liegt der Fokus auf regionalen Künstlerinnen und Künstlern, die ein abwechslungsreiches Programm gestalten. Mit dem Wittenberger Schwanenteich wird auch ein komplett neues Veranstaltungsgelände erschlossen. Dies geschieht natürlich schon mit einem Blick in die Zukunft, denn am Schwanenteich wird zur LAGA 2027 ein zentraler Veranstaltungsort entstehen.

Innerhalb der Festspielwoche gibt es täglich eine andere thematische Ausrichtung - von klassischer Musik über Kleinkunst bis hin zu einem Rockkonzert. Begleitet wird das Event von regionalen Anbietern, welche für das leibliche Wohl sorgen. Eine entspannte Atmosphäre im Grünen lädt zur Unterhaltung und zum Verweilen ein. Fühlen Sie sich willkommen, Kunst- und Kulturschaffende aus der Region in Wittenberge zu begrüßen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

2023-07-15_prignitzliebe-7868.jpg

Festspielwoche 2023

©Prignitzliebe - Anja Möller

2023-07-14_prignitzliebe-5032_2.jpg

Festspielwoche 2023

©Prignitzliebe - Anja Möller

Geländeplan am Schwanenteich:

Gelände Festspielwoche.jpg
bottom of page